8:8 für die Zweite gegen TB Metzingen

geschrieben von

Nach dem Spiel wussten wir nicht so genau ob wir uns über den gewonnenen Punkt freuen oder über den verlorenen Punkt ärgern sollten. Letztendlich war es aber wohl ein leistungsgerechtes Unentschieden, da es keine Mannschaft im Laufe des Spiels schaffte sich mehr als einen Punkt Vorsprung zu erarbeiten.

 

Der Turnerbund überraschte mit der Doppelaufstellung. Er stellte das nominell schwächste Doppel auf 1. Dieses verlor dann auch gegen unser 2-er Doppel (Hofmann/Miller). Das eigentliche Spitzendoppel der Gäste (Brodbeck/Urban) schlug dann unser Spitzendoppel (Schnaidt/Gustedt). Den Plan der Gäste machten dann Hörmann/Knuplesch zunichte, indem sie das 3-er Doppel (Schmid/Timman, Dennis) schlugen, also 2:1 nach den Doppeln für uns.

 

Danach wechselte die Führung ständig. Zunächst gingen die Gäste durch 2 Siege am vorderen Paarkreuz in Führung, behielten diese durch eine Punkteteilung in der Mitte und gaben sie durch 2 Niederlagen am hinteren Paarkreuz wieder ab (5:4 für uns).

 

Nach einer Punkteteilung am vorderen Paarkreuz (Sieg durch Fabius) wähnten wir uns schon auf der Gewinnerstraße, doch durch 2 Niederlagen in der Mitte waren wir wieder hinten (6:7).

 

Am hinteren Paarkreuz wurden dann 2 Siege erwartet. Roland konnte diese Erwartung erfüllen, Peter aber leider nicht, der etwas überraschend gegen Mike Timmann verlor (7:8).

 

So waren im Schlussdoppel dann Dominik und Fabius gefordert die nach einer guten kämpferischen Leistung schließlich mit 3:2 Sätzen gewannen und uns so den einen Punkt sicherten.

 

Gelesen 75 mal