Erkämpftes Unentschieden der 3. Mannschaft

geschrieben von

Am 09.10.2021 startete die Dritte gegen den VFL Pfullingen sehr spät in die Vorrunde.

In den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung, nachdem Alexander Hoffman und Daniel Miller mit ein paar Wacklern ihr Doppeln im fünften Satz gewannen. Dann musste man beide Spiele am vorderen Paarkreuz abgeben. Dafür konnten Elmar Hagel und Daniel ihre beiden Einzel klar mit 3:1 gewinnen. Der Knackpunkt im Spiel folgte am hinteren Paarkreuz. Winfried Weipert und Thorsten Ott verloren leider beide nach einer 2:0 Führung und so stand es nun 4:5 gegen die Dritte. Alexander Hoffmann fand immer besser in sein zweites Spiel, aber verlor leider 9:11 im fünften Satz. Um Ergenzingen im Spiel zu halten, musste Johannes Gollub sein Spiel nun gewinnen. Er behielt die Nerven und bezwang seinen Gegner klar mit 3:0. Am mittleren und hinten Paarkreuz teilte man sich dann die Punkte. Jedoch schlug dann das Verletzungspech zu. Winfried Weipert verletze sich am Finger und man hatte schnell den Verdacht auf einen gebrochenen Finger. Mit einem 0:2 Satzrückstand und einem Spielstand von 7:8 standen Alexander Hoffmann und Daniel Miller mit dem Rücken zur Wand. Dies machen den beiden aber gar nichts aus und sie zeigten Tischtennis erster Klasse. Sie rangen ihre Gegner mit beeindruckenden Schlägen mit 3:2 nieder und sicherten der Mannschaft einen Punkt.

Insgesamt merkte man der Mannschaft ihren Trainingsrückstand und den späten Start in die Runde an. Nächste Woche steht ein Doppelspielstag für die Mannschaft an und man hofft 4 Punkte einzufahren. An dieser Stelle wünschen wir noch eine gute Besserung für Winfried Weipert.

Gelesen 31 mal