Saisonrückblick Jugend 2021/2022

geschrieben von

Saisonrückblick Jugend 2021/22

Die Geschichte der vergangenen Spielsaison im Jugendbereich ist relativ schnell erzählt. Nach dem Corona Jahr und dem damit einhergehenden Wegfall vieler etablierter Jugendspieler, musste ein Neuaufbau erfolgen. Da dies aber nicht von jetzt auf gleich funktioniert, hatte man zu Beginn der Hinrunde 4 Jugendliche welche das Niveau besaßen um am Wettkampfsport teilnehmen zu können. Somit spielten in der Vorrunde der Jungen U18 Kreisliga A Benedikt Ruggaber, Maximilian Ruggaber, Lenny Renz und Vincenz Tröger.

Alle 4 hielten sich sämtliche Spieltermine frei und zum Glück kam kein Krankheits-/ oder Verletzungsausfall hinzu, sodass man jedes Spiel der Vorrunde bestreiten konnte ohne absagen zu müssen. Im spielerischen Bereich sah man logischerweise noch große Unterschiede zwischen Spielern mit jahrelanger Erfahrung und Jugendlichen, die ihre erste Saison bestritten. Hervorzuheben ist besonders Benedikt, der alle seine 12 Einzelbegegnungen gewinnen konnte. Dabei war er nicht immer wie es den Anschein macht, haushoch überlegen, sondern bewies Coolness und Nervenstärke bei 5 Fünfsatzspielen. In Kombination mit seinem Bruder Maxi war er auch im Doppel mit einer Bilanz von 6:0 nicht zu schlagen und blieb damit ohne eine Niederlage. Am Ende war es dann ein Platz im unteren Mittelfeld, was durchaus eine beachtliche Leistung ist.

Die Rückrunde wollte man in identischer Aufstellung bestreiten, ohne Ersatzspieler in der Hinterhand, doch dieses Mal lief nicht alles so reibungslos wie noch in der Hinrunde. Nach etlichen Verschiebungen und einer drohenden Spielabsage, entschied man sich die Mannschaft zurückzuziehen und für die nächste Saison mit toller Nachwuchsarbeit von Moritz wieder anzugreifen.

Gelesen 396 mal